Wanderung durch Red Valley und Rose Valley in Kappadokien

Da Isi während der Fahrt nach Kappadokien etwas krank war, beschlossen wir die Gegend zunächst gemütlich zu Fuß zu erkunden. Unser Stellplatz direkt an einem der Startplätze der Heißluftballone war auch schon der Ausgangspunkt einer schönen Wanderung durch die bizarren Felsformationen von Kappadokien. 

Gleich zu Beginn konnten wir die ersten Höhlen erkunden. Diese sind größtenteils frei zugänglich und mit etwas Kletterei kommt man auch in ein paar abgelegenere Räume. Kaum zu glauben, dass hier früher Menschen gelebt haben.

 

Unsere Tour führte uns durch das „Red Valley“, das natürlich auch einen türkischen Namen trägt. Diesen konnte ich mir aber einfach nicht merken. Doch die Wege sind immer wieder mit „Red Valley“ touristengerecht gekennzeichnet. Der Boden ist überall sehr sandig. Es ist unmöglich den Sand nicht in Socken und Schuhen wiederzufinden.

In der schmalen Schlucht finden sich immer wieder Spuren von ehemaligen Behausungen und auch heute noch wird jede noch so kleine Fläche für Obst und Weinanbau genutzt. Immer wieder sind wir an Apfel- und Birnenbäumen und Weinreben vorbeigekommen. Mitten im Red Valley gibt es dann sogar ein kleines Café mit Sitzgelegenheiten.

Kappadokien Wandern
Blick zurück in das Red Valley.

 

Am Ende des Red Valleys sind wir nach oben aus dem Tal gestiegen. Über mehrere kleine Hügelketten und eine Leiter ging es in das „Rose Valley“.

Kappadokien Wandern
Übergang vom Red Valley zum Rose Valley.

Das „Rose Valley “ war auch gleichzeitig der Umkehrpunkt der Tour und wir wanderten langsam in Richtung Talausgang. Nach der Hälfte des Tals kamen wir an einer Felsformation vorbei, die als Kirche ausgezeichnet war. Wir konnten uns nicht wirklich eine Kirche im Fels vorstellen und gingen über eine kleine Brücke hinein. Das Innere des Felsens war eine hohe Halle. Tatsächlich eine Kirche. Kaum zu glauben, dass all das von Menschenhand geschaffen wurde.

Auf dem Weg zurück zu Mr. Turtle waren wir schon voller Vorfreude auf die ersten Mountainbike-Touren.

Tourenbilanz: Acht Kilometer und 300 Höhenmeter. Ein schöner erster Eindruck der Gegend.
Tourentag: 29. September 2017

5 Kommentare zu „Wanderung durch Red Valley und Rose Valley in Kappadokien

  1. Hallo Ihr beiden,
    Ihr seid ja schon ganz schön weit gekommen! Und es scheint Euch, neben den Magenproblemen, recht gut zu gehen.
    Wir hatten uns auf dem Campinplatz am See bei Tirana getroffen und kennengelernt:-) Ich bin die alleinreisende Frau mit dem grauweißen Mercdes 410 D, die in 1-2 Jahren auch auf Tour gehen will, wenn Ihr Euch erinnert. Ich bin derweil schon einige Zeit wieder im kalten und derzeit auch stürmischen Deutschland angekommen.
    Ich hatte nach meiner Rückkehr mal in Eueren Bolg geschaut, aber da war er noch sehr hinten dran… und jetzt längere Zeit nicht mehr. Da habe ich schon gestaunt, was Ihr in den anderthalb Monaten so alles erlebt und gemacht habt, Gratulation und viel Spaß und Hals- und Beinbruch weiterhin.
    Liebe Grüße
    Uli

    Gefällt mir

    1. Hallo Uli,
      natürlich erinnern wir uns! Wie schön, dass du schreibst! Ja, inzwischen hat sich am Blog einiges getan. Und wir haben so langsam eine Routine im Bus-Leben. Leider haben wir in Georgien das bisher schlechteste Wetter der Reise. Jetzt regnet es seit zwei Tagen wieder und heute ist es auch noch kalt.
      Halt uns auf dem Laufenden mit deinen Reiseplänen!
      Viele Grüße
      Isi und Eini (Sven)

      Gefällt mir

  2. Habt ihr auch einen Heißluftballon gesehen? Ich stelle mir diese Ballonfahrt über Kappadokien ja einmalig vor, wobei ich mir nicht sicher bin, ob der Ballonflug von unten aus betrachtet mit ganz vielen Fliegern nicht sogar das bessere Bild bietet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s