Das Weltreisemobil

Unser Weltreisemobil Mister Turtle, „das Busle“, wurde 1998 gebaut. Er ist ein friesengrüner VW Bus T4 Multivan mit kurzem Radstand. Unter seiner Haube arbeitet ein Fünfzylinder Turbodiesel mit 102 PS (Motorcode ACV) und Fünfgang-Schaltgetriebe.

Seit 2010 Jahren ist Mister Turtle unser Reise- und Alltagsgefährte. Bis zum Sommer 2016 waren wir noch mit Multivan-Ausstattung und ohne Hochdach unterwegs. Zuletzt war das Busle zwei lange Jahre Pendelbus zwischen München und Stuttgart.

Bevor wir uns dazu entschieden mit Mister Turtle auf Weltreise zu gehen, haben wir uns natürlich auch viele Diskussionen zu VW-Bussen in Internetforen durchgelesen. Hier hat so ziemlich jeder Nutzer eine Meinung dazu, welcher VW-Motor der langlebigste ist. Für uns war jedoch der Fakt entscheidend, dass der 2,5 Liter TDI einer der am häufigsten verbauten Motoren im T4 ist. Und das ist schon ein großer Vorteil: Im Internet findet man Informationen und Erfahrungsberichte in Hülle und Fülle zu diesem Motor.

Das klassische Argument gegen den 2,5 TDI ist die anfällige Turbotechnik und das Motorsteuergerät. Mit dem benötigten technischen Verständnis sollte das jedoch gut zu kontrollieren sein. Wir haben ein weiteres Motorsteuergerät im Gepäck. Das schützt auch gleichzeitig vor einem eventuellen Defekt der Wegfahrsperre, die in diesem gleich komplett deaktiviert ist. Ausgewählte Ersatzteile, an die man unterwegs vermutlich schwieriger gelangt, sind auch dabei. Bleibt noch das Risiko eines kapitalen Motorschadens oder Unfalles.